Die Herausforderung.

Wir hatten die Aufgabe, die Show Architektur der Grand Basel zu bauen. Grand Basel ist die erste und einzige Show, die automobile Meisterwerke der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft im Kontext von Kunst, Design, Architektur und Lifestyle präsentiert. Die Planungs- und Umsetzungsphase war eng. Dazu kam die komplexe logistische Koordination mit hohen Sicherheitsvorkehrungen und der zeitlichen Steuerung der Ankunft der Exponate aus aller Welt. Die Eventarchitektur musste robust und anpassungsfähig genug sein, um die Welt zu bereisen. Denn Grand Basel begeistert Autoliebhaber in Miami, Hong Kong und Basel.

Unsere Lösung.

Das Team arbeitete eng mit dem Kunden zusammen und liess sich von der Welt der Kunstgalerien inspirieren. Es designte eine modulare, auf Rahmen (Frames) basierende Show-Architektur, die auf das Wesentliche reduziert ist und die Exponate ins Rampenlicht stellt. Dadurch unterscheidet sich die Grand Basel deutlich von klassischen Autoshows. Entstanden ist ein modulares Baukastenprinzip-System, bei welchem Lounges und Autos beliebig kombiniert werden können. Neben der 56 Frames für 100 automobile Meisterstücke konstruierte und baute unser Team auch die Collectors-Lounge und die Mall auf einer Gesamtausstellungsfläche von 32‘000m2.

Weitere Projekte

Portfolio